Die Vorteile eines Nass-Trockensaugers

Es gibt wohl kaum einen Haushalt, in dem kein gewöhnlicher Staubsauger zu vacuum-cleaner-268169_640finden ist. Dieser ist auch völlig ausreichend, wenn es um das Saugen des Teppichbodens geht. Doch wenn darüber hinausgehende Ansprüche an den Sauger gestellt werden, empfiehlt sich vielmehr ein Modell wie der Nass-Trockensauger.

Was den Nass-Trockensauger ausmacht

Der Nass-Trockensauger saugt wie ein herkömmlicher Staubsauger effizient Staub und allerlei Schmutz aus. Doch darüber hinaus kann er, wie es der Name bereits verrät, auch Flüssigkeiten ideal aufnehmen. Dadurch ergibt sich natürlich in der Handhabung ein deutlicher Mehrwert für den Nutzer und die Einsatzgebiete lassen sich deutlich erweitern.

Als sehr praktisch erweist sich der Nass-Trockensauger etwa auch auf dem Balkon oder der Terrasse. Wenn es dort einmal nass geworden ist, macht dies dem Nass-Trockensauger nichts aus. Und gerade auch in der heimischen Werkstatt, wo sich meist eine Vielzahl unterschiedlicher Verschmutzungen ansammelt, ist ein Nass-Trockensauger schnell unverzichtbar.

Im Handel lassen sich unterschiedliche Varianten dieses speziellen Staubsaugermodells finden. So gibt es den Nass-Trockensauger mit integriertem Staubsaugerbeutel und Wasserauffangbehälter. Wird normal gestaubsaugt, gelangt der Schmutz in den Beutel. Wird Flüssigkeit aufgenommen, landet diese im Behälter. Eine Umschalttaste ermöglicht die jeweilige Auswahl der Reinigungsart. Dies ist wichtig, denn Wasser darf nicht in den Beutel für Schmutz gelangen.

Darauf sollte man bei der Nutzung genaustens achten, um die Lebensdauer des Geräts nicht zu verkürzen. Daneben gibt es den Nass-Trockensauger auch noch in der Variante, bei der mit klarem Wasser gereinigt wird. Hierzu ist in der Regel ein extra Wassertank eingebaut. Besitzt der Sauger eine integrierte Sprühfunktion mit der Wasser abgegeben werden kann, ergeben sich so völlig neue Möglichkeiten in Sachen feuchter Reinigung. Als wichtiges Kaufkriterium sollte vor allem auch das Behältervolumen herangezogen werden. Mit einem entsprechend großen Behälter kann länger an einem Stück gereinigt werden.

Mehr Komfort bei der täglichen Reinigung

Statt zu Eimer und Lappen greift man fortan wenn etwa ein Glas umgekippt ist, ganz einfach zum Nass-Trockensauger und schon ist das Malheur schnell und unkompliziert wieder beseitigt. Aber nicht nur Personen, die sich die Arbeit gerne erleichtern möchten, sollten sich nach einem Nass-Trockensauger umsehen. Gerade auch für Allergiker handelt es sich hier um eine empfehlenswerte Sauger-Variante. Saugt man mit einem herkömmlichen Staubsauger, kommt es zu einem Ausstoßen der aufgesaugten Luft. Dadurch gelangen auch kleinste Staubpartikel wieder mit nach draußen. Bei einem Nass-Trockensauger kann dies nicht passieren, denn hier wird der Schmutz im Wasser gebunden. Die Luft wird also nicht erneut belastet und das Klima im Zimmer verbessert sich – Allergiker können wieder aufatmen.